Energie-News

Novelle des Klimaschutzgesetzes beschreibt verbindlichen Pfad zur Klimaneutralität 2045
Bundesumweltministerin Svenja Schulze: „Mit diesem Gesetz schaffen wir mehr Generationengerechtigkeit, mehr Planungssicherheit und einen entschlossenen Klimaschutz, der die Wirtschaft nicht abwürgt, sondern umbaut und modernisiert. Ich spreche dabei nicht von einer Verschärfung der Klimaziele, sondern es geht mir um die Entschärfung der Klimakrise. Das Klimaschutzgesetz setzt...

weiterlesen
Mehr Effizienz mit hydraulischem Abgleich
  Hausbesitzer sollten die Wärmeversorgung ihres Hauses und die Heizungsanlage immer wieder prüfen. Dazu gehört auch, die Einstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Besonders, wenn der Wärmebedarf des Gebäudes durch energetische Verbesserungen verringert wurde, die Heizung pfeift und gluckert oder die Zimmer unterschiedlich schnell warm...

weiterlesen
Lockerungen beflügeln Nachfrage
Das Fortschreiten der Impfkampagnen insbesondere in den USA und England bringt Lockerungen mit sich, die die Händler an den Börsen auf eine erhöhte Nachfrage von Öl-Produkten hoffen lassen. Demzufolge legen die Rohölsorten zu und erreichen wieder die höchst Werte vom März. Nachdem eher kalten Start in den Mai, könnte uns am Wochenende endlich der...

weiterlesen
Schulze: Bundesverfassungsgericht stärkt Klimaschutz
Das Bundesverfassungsgericht hat heute sein Urteil zu einer Reihe von Verfassungsbeschwerden gegen des Klimaschutzgesetz veröffentlicht. Darin bestätigt es, dass das Klimaschutzgesetz grundsätzlich ein geeignetes Instrument ist, den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen. Für die Zeit nach 2030 wird es nun weitere konkrete Vorgaben geben, allerdings wird Deutschland...

weiterlesen
OPEC entscheidet über Fördermengen – Preise weitestgehend stabil
Am Dienstagabend teilte die OPEC Allianz mit, an der bereits beschlossenen steigenden Förderung festzuhalten. Die Ölminister betonten dabei das Sie eine Erholung der weltweiten Nachfrage erwarten. Steigende Impfzahlen und daraus resultierende Lockerungen tragen zur Erholung der Wirtschaft bei. Auch wenn das angesichts der Zahlen in Japan und Indien, aber auch der aktuellen Situation in...

weiterlesen
Gesetz zur Treibhausgasminderung: Raffinerien und Krafststoffe grüner machen
Das vom Bundesumweltministerium angestoßene Gesetz sieht eine Quote von 22 Prozent Treibhausgasminderung im Verkehr bis 2030 gegenüber 1990 vor. Dazu Küchen: „Das Ziel ist ehrgeizig, aber richtig. Als Branche, die den Löwenanteil der Energie für den Verkehrssektor bereitstellt, sehen wir uns in der Verantwortung, in dieser Dekade einen wesentlichen Beitrag zum...

weiterlesen
US-Gesetzesvorlage drückt auf den Ölpreis
Nachdem bisherige Initiativen kartellrechtlich gegen Preisabsprachen der OPEC Mitgliedsstaaten vorzugehen immer wieder gescheitert sind, bringt der Justizauschuss des US-Kongresses erneut eine Gesetzesvorlage auf den Weg. Um Realität zu werden muss der Entwurf aber noch beide Kammern des Kongresses passieren und Bedarf einer Unterschrift vom US-Präsidenten Joe Biden. Nachdem Indien...

weiterlesen
Schlechtes Konsumklima und hohe Heizölpreise
Die Bundesbürger haben im Corona-Jahr 2020 im Durchschnitt mindestens 1250€ weniger ausgegeben als noch im Jahr zuvor. Wenig überraschend wurden insbesondere Dienstleistungen weniger in Anspruch genommen. Obwohl viele Konsumenten ihre finanzielle Lage mittlerweile wieder besser einschätzen, sind Sie aber dennoch noch nicht wieder in Kauflaune. Der Index des...

weiterlesen
Der Klimaschutz-Unternehmen e.V. sucht neue Vorreiter
Bundesumweltministerin Svenja Schulze: „Mit den Konjunkturprogrammen zur Bewältigung der Pandemiefolgen ist es gelungen, die wirtschaftliche Erholung mit dem Klimaschutz zu verbinden. Wer in den Klimaschutz investiert, investiert auch in die Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland. Für die jetzt startende Bewerbungsrunde suchen wir Klimaschutz-Unternehmen, die dafür...

weiterlesen
Ölpreise sinken leicht - OPEC plus steigert Öl-Förderung ab Mai
Die Ölpreise sind zu Beginn des Tages leicht gesunken. Zur Stunde (10:30 Uhr) kostet ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent  62,88 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel auf 59,38 Dollar. Das führende Opec-Land Saudi Arabien verteidigte den Beschluss zur Ausweitung der Fördermenge für alle OPEC plus Staaten. Bislang...

weiterlesen
1  2  3  4  5  6   ... [eine Seite weiter] [letzte Seite]