Energie-News

Heizölpreise aktuell
Der schrumpfende Bedarf an Rohöl gerade in den Industrieländer und die schwache Erholung am Chinesischen Markt lassen das Vertrauen in die Ölwerte sinken, wodurch die Preise immer wieder nachgeben, Auch wenn Experten einen Wechsel der Betrachtung in Richtung der Anbieterseite erwarten, bleibt dies vorerst abzuwarten. Auch wenn Heizöl mitte Juni einen Kurzfritsig aufstieg...

weiterlesen
Preisanstieg bei Pellets im Juni - Untypisch hohe Nachfrage
  Pressemeldung des DEPI vom 16.06.2023   Der Preis für Holzpellets ist im Juni gestiegen. Eine Tonne (t) kostet nach Angaben des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) durchschnittlich 408,41 Euro. Das sind 13,6 Prozent mehr als im Mai und 5,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Damit verhält sich der Pelletpreis für die Jahreszeit untypisch. Eine Kilowattstunde Wärme...

weiterlesen
Heizölpreise aktuell
Für Länder außerhalb des Dollarraums steht der Kurs aktuell günstig, was erneut die Nachfrage ankurbelt und so den Ölwerten einen leichten Aufwind beschert. Der Euro konnte auf Grund der neuerlichen Zinserhöhung gegenüber dem Dollar Boden gut machen. Die amerikanische Zentralbank hat erwartungsgemäß keine weitere Zinserhöhung vorgenommen, zur...

weiterlesen
Wofür kann man die Gradtagszahl nutzen?
Wenn Sie in einem Zeitraum höhere Heizkosten als in einem Vergleichszeitraum haben, lohnt sich ein Blick auf die Gradtagszahl (GTZ). Diese verrät Ihnen, ob der Mehrverbrach auf das Wetter zurückzuführen ist, oder ob Sie aus anderen Gründen einen höheren Verbrauch hatten. Auch bei Sanierungsmaßnahmen kann über die GTZ kontrolliert werden, ob der...

weiterlesen
Heizölpreise aktuell
Rezession und damit Nachfragesorgen bestimmen weiter das Bild am Ölmarkt. Konjunkturaussichten in den beiden größten Volkswirtschaften USA und China bleiben weiterhin trüb. Beide Länder sind zu dem die größten Energieverbraucher. Gerade in China hatten Experten und Marktbeobachter nach Beendigung der strikten Corona-Maßnahmen mit einem regelrechten...

weiterlesen
Weitere Förderstrategie der OPEC+
Die Kooperationsplattform OPEC+ vereint die OPEC-Staaten (Organization of the Petroleum Exporting Countries-OPEC), sowie 10 kooperierende Partner, darunter auch Russland. Ziel der Zusammenarbeit ist die Stabilisierung des Ölpreises, durch die Kürzung der gemeinsamen Produktionsmenge. Durch diese Politik sollen „faire Erträge“ für Investoren der...

weiterlesen
Heizölpreise aktuell
Trotz anhaltender Konjunktursorgen konnten die Ölwerte zulegen. Hauptursache dürfte hierfür der nachgebende Dollar sein, wodurch Öl außerhalb des Dollarraums günstiger wird und so Kaufimpulse setzt. Saudi-Arabiens Alleineingang die Fördermengen zu kürzen konnte nur kurzfristig die Ölwerte stützen, da sich andere OPEC+-Staaten im Nahen Osten...

weiterlesen
Die Heizungsanlage mit Premium Heizöl schützen.
Jeder Eigentümer weiß, wie wichtig der Werterhalt ist. Auch bei der Ölheizung kann man etwas dafür tun, dass diese länger und ohne Wartungsprobleme läuft. Das Zauberwort ist Premium Heizöl. (evtl. kann die Bezeichnung bei Ihrem Händler abweichen) Die Bezeichnung suggeriert schon, dass dieses Öl teurer ist. In vielen anderen Bereichen, wie bei...

weiterlesen
Brennstoffkostenvergleich Mai 2023: Gemischtes Bild bei der Entwicklung der Energiepreise
Auf Basis monatlicher repräsentativer reiner Brennstoffkostenermittlungen durch das Brennstoffverkaufsportal www.brennstoffhandel.de (Verkauf von Heizöl, Holzpellets und Flüssiggas) für die wichtigsten Brennstoffe/Energieträger im Wärmemarkt kann für den Monat Mai 2023 folgende aktuelle Bewertung, bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern...

weiterlesen
Heizölpreise aktuell
Die letzte Sitzung der OPEC+-Staaten hatte auf dem Handelsparkett wieder zu einem Anstieg der Rohölpreise geführt, allerdings hielt die Stütze nicht lange und die Werte sackten wieder ab. Insbesondere Saudi-Arabien wird seine Fördermenge um eine Million Barrel pro Tag kürzen. Damit folgt eine erneute Kürzung, bereits im April hatten viele OPEC+Staaten ihre...

weiterlesen