Energie-News

Öl- und Heizölpreise aktuell
Die Heizölpreise liegen derzeit über dem durchschnittlichen Mittel von 2023. Der Heizölmarkt folgt den Ölbörsen und zeigt damit für die Verbraucher aktuell wenig Kaufanreize, wenn der Tank nicht gerade leer ist. Die Auseinandersetzungen im Nahen Osten belasten nach wie vor den Ölpreis. Saudi-Arabien hat auch im Januar die freiwillige Kürzung der...

weiterlesen
Öl- und Heizölpreise aktuell
Die Situation im Roten Meer bleibt weiterhin angespannt. Zuletzt wurde am Dienstag eine Explosion in direkter Nähe eines griechischen Handelsschiffes gemeldet, welches sich ca. 50 Seemeilen vor der jemenitischen Hafenstadt Aden befand. Damit wurden die Angriffe, der vom Iran unterstützten Huthi-Miliz, auf Handelsschiffe fortgesetzt. Die USA und Großbritannien hatten darauf...

weiterlesen
Tanken im Januar - ADAC Monatsbilanz zum Jahresbeginn
Ohne größere Ausschläge nach oben oder unten sind die Kraftstoffpreise ins neue Jahr gestartet. Dies zeigt die aktuelle ADAC Auswertung für den Monat Januar. Im Monatsmittel kostete Super E10 je Liter 1,732 Euro, Diesel 1,706 Euro. Damit war Super E10 um 1,6 Cent teurer als im Dezember, Diesel verteuerte sich um 1,1 Cent. Die Preisschwankungen im Januar fielen...

weiterlesen
Indiens Rohölimporte aus Russland sinken – westliche Sanktionen greifen
Wie die Schiffsverfolgungsdaten zeigen, greifen die westlichen Sanktionen. Im zweiten Monat in Folge fielen im Januar die Rohölimporte von Russland an Indien auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr. Indien ist der drittgrößte Ölimporteur und Ölverbraucher der Welt. Um die russischen Mindermengen auszugleichen, wurden der Import von irakischem Öl gesteigert. Das...

weiterlesen
Öl- und Heizölpreise aktuell
Nach wie vor beeinflussen die konjunkturbedingte schwache Nachfrage und das hohe Angebot der USA auf dem Ölmarkt den Preis. Die Lagerdaten vom Mittwochabend bestätigten die steigenden US-Rohölvorräte und eine knapp unter Rekordniveau liegende Produktion. Da die US-Notenbank die Leitzinssenkung weiter verzögert, reagierte die Ölbörse enttäuscht. Trotzdem...

weiterlesen
Innentüren in der Heizperiode offen oder geschlossen halten?
In Häusern und Wohnungen wo in unterschiedlichen Räumen unterschiedliche Temperaturen herrschen, gilt klar die Regel, dass in der Heizperiode die Türen geschlossen bleiben sollten. Die Wärme bleibt dort, wo sie zum jeweiligen Zeitpunkt gebraucht wird. Dadurch wird keine Energie verschwendet, denn es wird ein Abfließen der Heizenergie in nicht genutzte Bereiche...

weiterlesen
Ölheizung erlebte in 2023 Comeback und gehört noch lange nicht zum alten Eisen
Laut Statistik des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) für den Zeitraum Januar bis September 2023 war es für die Heizungshersteller schon zu diesem Zeitpunkt ein Rekordjahr. Bis einschließlich September wurden 1.048.000 Wärmeerzeuger verkauft. Dies entspricht einem Plus von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vermutlich hatten sich viele Kunden durch die...

weiterlesen
Öl- und Heizölpreise aktuell
 In der vergangenen Woche haben die Preise bei Öl- und Heizöl zugelegt. Der Markt reagierte damit auf verschiedene Gründe. Zum einen bleibt die Lage im Roten Meer weiterhin angespannt, weshalb viele Reedereien weitläufige Umfahrungen in Kauf nehmen. Dadurch erhöhen sich die Transportkosten. Als nächster Preistreiber werden die rückläufigen...

weiterlesen
Erzeugerpreise im Jahresdurchschnitt 2023 um 2,4 Prozent niedriger als im Jahresdurchschnitt 2022 –hauptsächlich durch Energie verursacht
Laut Pressemitteilung Nr. 30 des Statistischen Bundesamtes vom 19.01.2024 waren die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte im Dezember 2023 um 8,6 % niedriger als im Dezember 2022. Im November 2023 hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei -7,9 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, gingen die Erzeugerpreise im Dezember 2023...

weiterlesen
Ölpreis-Ausblick 2024 – Was sagen die Analysten?
Citi Research legt die aktuelle Brent-Preisprognosen für 2024 auf 74 US-Dollar pro Barrel und für 2025 auf 60 US-Dollar pro Barrel fest. Ursache für die Senkung sind Bedenken in Bezug auf ein Überangebot. Es wurde aber betont, dass es zu kurzfristig einem Anstieg der Risikoprämie durch die Spannungen im Nahen Osten kommen kann.  Reuters meldete einer Umfrage...

weiterlesen
[erste Seite] [eine Seite zurück] 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   ... [eine Seite weiter] [letzte Seite]